Aktuelles aus der August-Horch-Schule
15.06.17 12:07 Alter: 124 days

Mehr Sonne im Schnee als zur Maiwanderung

Von: Sandra Thillmann

Am 12. März 2017 ging es auch dieses Jahr wieder für die Schülerinnen und Schüler der August-Horch-Schule auf die traditionelle Schulskifahrt nach Savognin in der Schweiz. Mit einem vollgepackten Reisebus von 40 Teilnehmern starteten wir unsere Fahrt am Sonntag früh und kamen am späten Nachmittag am Cube Hotel an, welches unmittelbar am Fuße des Hausberges liegt.

Die glasklare und eiskalte erste Nacht in den Bergen versprach traumhaftes Wetter für den nächsten Tag und so sollte es auch sein: Die gesamten fünf Skitage, hatten wir Kaiserwetter und haben kein einziges Mal eine Wolke am Himmel sichten können. So konnten nicht nur die Anfänger am Übungsberg mit offener Jacke das Ski- und Snowboardfahren erlernen. Auch die fortgeschrittenen Sportler perfektionierten mit dem Skiteam der BBS und den Skilehrern auf 2700 m ihre Carving- und Funpark Skills.

So viel Sonne bringt natürlich gute Laune, die auch am Abend noch in der Luft zu spüren war. Während die einen ihre Leidenschaft fürs exzessive Saunieren entdeckten, spielten andere ununterbrochen an der Tischtennisplatte oder am Billardtisch. Aber auch zu später Stunde gab es noch Input vom Skiteam: Die Bewegungsanalyse der Ski- und Snowboardschüler wurde mit dem Beamer auf die Matratzenleinwand projiziert. Und so konnte man auch die spektakulärsten Stunts und Fails noch einmal Revue passieren - und bei einer Runde "Waschniki" ausklingen lassen.

Leider hat jede gelungene Fahrt auch mal ein Ende. Freitag Nacht rollten wir sehr müde und zufrieden wieder in Andernach ein und fielen mit tollen Bildern einer unbeschreiblichen und erlebnisreichen Woche ins Bett. Diese werden wir auch bis zur nächsten Skifahrt im März 2018 bestimmt nicht so schnell vergessen!